Maly-meditation logo

Ausbildung

Ausbildung zum Maly-Meditationstherapeuten(in)®

Wegen der aktuellen Corona-Situation setzen wir vorübergehend die Ausbildung zum Maly-Meditationstherapeuten(in)® aus.
Haben Sie Interesse an unserer Ausbildung zum Maly-Meditationstherapeuten(in)®, können Sie gerne per Telefon und E-Mail mit uns in Kontakt treten.

 

Eine Teilnahme ist an folgende Voraussetzungen geknüpft:
Teilnehmer an den Ausbildungslehrgängen müssen einen Abschluss in einem staatlich anerkannten medizinischen bzw. psychologischen Fachberuf oder in einem Pflegeberuf besitzen, oder aber Mitarbeiter in Hospizen und palliativen Einrichtungen sein, und über mindestens fünf Jahre Berufserfahrung im Umgang mit Patienten verfügen. Theologen, die an den Ausbildungslehrgängen teilnehmen möchten, müssen über mindestens zwei Jahre Erfahrung in der Seelsorge verfügen.

Wenn Sie nähere Informationen zu Inhalten, Terminen, Ablauf und Konditionen wünschen, füllen Sie bitte unten stehendes Formular aus oder rufen Sie uns an unter Tel. Nummer 089-17119213

Link zum Anmeldeformular-Maly-Meditationstherapeut 2020


 Dozenten /  Ausbildungsinhalte

Dozent/Ausbildungsleiter : Wolfgang Maly, Begründer der Maly-Meditationstherapie

1. Grundlagen der Maly-Meditation in Theorie und Praxis: Atemtechnik, Visualisierung von Licht, Autosuggestion, Körperwahrnehmung
2. Umfangreiche Praxis der Maly-Meditation mit Erfahrungsaustausch
3. Therapeutische Bedeutung der Maly-Meditation
4. Welche Menschen nutzen die Maly-Meditation
5. Die Maly-Meditation als flankierende Intervention, die nicht darauf ausgelegt ist, schulmedizinische Behandlungen abzulösen
6. Der Maly-Meditationstherapeut als Mensch und Therapeut worauf müssen sich Maly-Meditationstherapeuten einstellen können
7. Der Einfluss von Empathie auf die Gesundheit
8. Die heilsame Kraft der Berührung – Innere Haltung während des Handauflegens
9. Die Maly-Meditation als Partnermeditation – Die Rolle der Co-Therapeuten (Ehepartner, Angehörige, Freunde)
10. Angst, Stress, Krankheit – Mithilfe der Maly-Meditation Angst und Stress abbauen
11. Den Focus verlagern von Krankheit auf Heilung – Denk- und Verhaltensmuster ändern
12. Das persönliche Gespräch mit den Patienten – Psychoonkologische bzw. Psychologische Beratung
13. Intensive Rollenspiele zum Einfinden in die Rolle des Maly-Meditationstherapeuten
14. Bedingungen für Krankheit und Gesundheit
Da aus terminlichen Gründen nicht immer alle Dozenten gewonnen/verpflichtet werden können, übernehmen wir keine Garantie dafür, dass alle Dozenten in jedem Kurs referieren werden.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Aktuell / Veranstaltungen. Impressum

Zurück